Henriette 2.0

Hier kommt Henriette 2.0 🙂

Tja, eigentlich war Henriette 2.0 überhaupt nicht geplant – wir waren ja nach all den Optimierungen mit unserer Henriette eigentlich ganz zufrieden – wie gesagt „eigentlich“ ??

Und so kamen wir zu unserem neuen Fahrzeug: in Albanien auf dem Stellplatz bei Albin kam Abends ein Fahrzeug auf den Hof, das ähnlich aussah wie unseres: das war der MAN von Julia und Walter (Stein-Zeit-Reise). Wir fanden das sehr lustig und es mussten gleich Photos gemacht werden.

die beiden Touristen !

Natürlich kommt man ins Gespräch, fachsimpelt über das Reisen und die Fahrzeuge. Neugierig schaut man auch immer die anderen „Wohnungen“ an – und ich war sofort von dem Innenleben des anderen MAN begeistert: es wirkte unheimlich groß, hell und super freundlich – ich war schockverliebt in diesen Ausbau. Wir sprachen über die Geschichte des Fahrzeuges und Julia meinte, dass sie den Wagen in einem Jahr austauschen wollten gegen das Nachfolgermodell. Klar, dass ich mir das Vorkaufsrecht dafür gleich sicherte. Da die Chemie zwischen uns stimmte und wir uns alle sehr sympathisch waren, blieben wir in den nächsten Wochen immer in Kontakt.

Zurück in Deutschland rief uns Walter im Januar an und meinte, dass das Nachfolgermodell in der Endphase wäre und wenn wir Interesse hätten, sollten wir es uns doch einfach anschauen. Gesagt, getan, sofort wurde ein Flug nach Budapest gebucht und ein Termin mit der Firma Dickenherr Trucks & Trailers GmbH ausgemacht. Der nette Geschäftsführer Klaus und sein ebenso netter Sohn Henri zeigten uns das Objekt unserer Begierde. Eine Nacht schliefen wir darüber, dann wurde mit Handschlag der Kauf von Henriette 2.0 besiegelt (wir sind immer sehr schnell in unseren Entscheidungen:))

Hier ein paar Bilder in der Ausbauphase:

Und das sind die Daten: der LKW ist ein MAN TGM 13.280 4×4, Erstzulassung 2008, 149.000 km gefahren. Unser Mädchen ist 2,53 m breit, 3,95 m hoch und 7,50 m lang – also schon ein ordentlicher Brummer !

An Ausstattung hat das Fahrzeug alles, was man sich wünschen kann: jede Menge Solartechnik von Victron mit 4 grossen Batterien (daher brauchen wir auch gar kein Gas mehr), 2 Heizungen (Ebersbächer), 2 Wasserpumpen, 2 Wassertanks mit je 150 Liter, Klimaanlage von Domestic, einen großen Kompressor-Kühlschrank, ein Induktion-Kochfeld, einen Backofen, eine Trenntoilette, natürlich eine separate Dusche, eine Rundum-Markise, jede Menge Stauraum und als Sahnehäubchen gibt es sogar eine richtige Waschmaschine – einfach ein Traum 🙂

Hier noch der Link zu der Firma Dickenherr Trucks & Trails: www.dickenherr.de

So und hier noch ein paar Fotos von der fertigen Henriette:

Da am Ende die Zeit doch knapp wurde und wir die Verschiffung nach Kanada schon gebucht hatten, mussten wir Henriette 2.0 schnell in 4 Tagen einräumen und konnten leider gar keine Probefahrt in Deutschland mehr machen. Aber in Kanada wird sich weisen, wie wir mit der neuen Henriette klarkommen – ich denke, wir werden uns gut verstehen. Schön ist auch, dass wir die Fahrt zusammen mit unseren Freunden Julia, Walter, Wilma und dem Touristen starten – da ist auch Henriette nicht alleine.